Wirkungsweise des Potenzmittels LEVITRA

Vardenafil ein Arzneimittel, welches im Jahr 2003 unter dem Namen Levitra und Vivanza zum Behandeln von Störungen der Erektion des Mannes auf dem Handelsmarkt kam. Levitra gilt heutzutage als Alternative zu dem Produkt Viagra. Die bekannte BAYER AG stellt Levitra her. Levitra gehört wie Cialis und Viagra zu den PDE-5-Hemmern.

Die Zufuhr des Blutes zum Glied wird mit dem Einnehmen von diesen PDE-5-Hemmern verbessert. Mit Hilfe von Levitra können viele impotente Herren eine kräftigere und länger anhaltende Erektion erreichen und verbessern somit ihre Lebensqualität.

Ein interessanter Gesichtspunkt von Levitra ist, dass das Arzneimittel oft auch dann hilft, wenn eine Verwendung von Viagra zu keinem Erfolg führte. Weiterhin ist es positiv, dass Levitra schon in erheblich geringere Dosierung wirkt, als bei Viagra. Deshalb hat Levitra auch weniger Nebenwirkungen als andere PDE-5-Hemmern.

Durch eine Balance zwischen zwei im Körper vorhandenen Substanzen wird die Erektion gesteuert. Das zyklische Guanosinmonophosphat bewirkt die Erektion. Die im Schwellkörper des Gliedes vorhandenen Muskeln entspannen sich, dadurch findet ein vermehrter Blutzufluss in den Schwellkörper statt, dieses führt zu der Erektion. Mit dem Enzym PDE-5 klingt die Erektion ab, da es das cGMP abbaut. Ist das Gleichgewicht dieser Substanzen gestört, kommt es zu einer kurzen oder keiner Erektion. PDE-5 wird durch Vardenafil gehemmt, somit steigt die Konzentration des cGMP an. Es kommt zu einer lang anhaltenden Erektion. Allerdings erfolgt nur dann eine Erektion, wenn eine sexuelle Anregung stattgefunden hat. Denn nur so wird cGMP aktiviert.

Nimmt ein Mann mit Potenzproblemen das Produkt Levitra ein, setzt innerhalb von 30-60 Minuten die Wirkung ein. Diese kann von acht bis zwölf Stunden anhalten. Somit wirkt Levitra auch länger als Viagra.
Die Pille kann mit und ohne Essen verabreicht werden. Die pharmkokinetischen Eigenschaften des Produktes werden nicht durch den Konsum von Alkohol beeinflusst.

Mit Levitra können Männer die an Potenzschwäche leiden ihr Liebesleben wieder lustvoll genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.