VIAGRA der Klassiker unter den Potenzmitteln

Vielfach kopiert und nachgemacht ist und bleibt Viagra wohl der Klassiker unter den Potenzmitteln.
Mit Viagra ist dem Pharmaunternehmen Pfitzer 1998 ein Durchbruch gelungen, der die Sexualstörungen des Mannes wirkungsvoll beseitigt.
Seit dieser Zeit hat das Medikament Viagra einen wahren Siegeszug angetreten und schon so manche durch die erektile Dysfunktion belastete Beziehung gerettet. Doch wie oft dieses Potenzmittel auch schon nachgeahmt und kopiert wurde Viagra ist und bleibt der Klassiker.

In dem Potenzmittel Viagra ist Sildenafil enthalten, dies ist ein PDE-5 Hemmer, welcher zu einer Muskelentspannung führt und eine bessere Blutzirkulation im Genitalbereich zur Folge hat,
wodurch es zur Erektion kommt. Die Dauer und Intensivität hängt dabei vom Blutfluss der im Glied befindlichen Schwellkörper ab. Eine Erektion ist jedoch nur dann möglich, wenn eine sexuelle Erregung vorliegt.
Unter dieser Voraussetzung wird schon nach kurzer Zeit die gewünschte Wirkung erzielt.

Denn nach der Einnahme von Viagra kann sich der Wirkstoff entfalten und zu einem unvergesslichen Sexerlebnis verhelfen.

Eingenommen sollte Viagra circa eine Stunde vor der geplanten Aktivität werden, doch ist darauf zu achten, dass dieses Medikament im Höchstfall nur einmal täglich eingenommen werden sollte, denn eine Dosierung in dieser Höhe ist völlig ausreichend, um eine perfekte Viagra Wirkung in vollen Zügen zu gewährleisten.

Aber dennoch sollte bei der Anwendung von Viagra an die möglich auftretenden Nebenwirkungen gedacht und im Vorfeld ein Arzt konsultiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.