Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Potenzpillen?

Seit dem 01.04.2004 werden die Kosten für Potenzmittel nicht mehr von den Krankenkassen übernommen. Grund hierfür ist das Sozialgesetzbuch. Dieses schliesst die Kostenübernahme für Medikamente aus, die in erster Linie eine Erhöhung der Lebensqualität bezwecken sollen (worunter Medikamente gegen erektile Dysfunktion fallen). Der Grund für die Potenzstörungen spielen hierbei keine Rolle, auch gibt es keinerlei Ausnahmeregelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.