Mögliche Nebenwirkungen von Levitra

      Keine Kommentare zu Mögliche Nebenwirkungen von Levitra

Levitra ist ein Medikament und kein abenteuerliches Zaubermittel der letzten 2000 Jahre Menschheitsgeschichte. Bezüglich eines Medikamentes sollte man immer die möglichen Nebenwirkungen in Betracht ziehen – ein verantwortungsvoller Umgang mit Medikamenten ist bei jedem Medikament unumgänglich.

Mögliche Nebenwirkungen von Levitra können Sehstörungen sein, aber auch Schwindelgefühl. Diese Nebenwirkungen wurden in seltenen Fällen beobachtet, müssen jedoch aufgeführt werden. Ob sie tatsächlich durch die Einnahme von Levitra ausgelöst wurden, steht in Frage. Mit der nachlassenden Wirkung des Präparats lassen auch die möglichen Nebenwirkungen nach. In einigen Fällen wurden auch Kopfschmerzen und leichte Rötungen im Gesicht beobachtet.

Es gibt Patienten, die auf den Wirkstoff Vardenafil allergisch reagieren, diese sollten Levitra nicht einnehmen.

Patienten mit Herzerkrankungen, zu niedrigem Blutdruck oder Dialysepatienten sollten Levitra keinesfalls ohne Rücksprache mit dem Arzt und die erforderliche Kontrolle einnehmen.

Auch wer auf Grund einer Primärerkrankung dauerhaft andere Medikamente einnehmen muss, sollte die Einnahme von Levitra unbedingt vorher mit dem Arzt besprechen. Medikamente erzeugen in einigen Fällen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und diese Möglichkeit sollte unbedingt ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.