LEVITRA. Anwendung des Medikaments

      Keine Kommentare zu LEVITRA. Anwendung des Medikaments

Das Medikament Levitra basiert auf dem Wirkstoff Vardenafil und ist in Tablettenform erhältlich. Der Wirkstoff ist in drei verschiedenen Konzentrationen enthalten: 5 mg, 10 mg und 20 mg.

Etwa dreißig bis sechzig Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr wird eine Tablette eingenommen. Mit einer Wirkungsdauer von bis zu fünf Stunden ist das Zeitfenster für den möglichen Verkehr außerordentlich groß.

Vor dem Ablauf von mindestens fünf Stunden sollte man keinesfalls eine weitere Tablette einnehmen. Alkohol kann die Wirkung von Levitra negativ beeinflussen und sollte unbedingt vermieden werden. Schwere, reichhaltige Speisen sollten ebenfalls vermieden werden, sie verlangsamen den Kreislauf und somit beeinflussen sie auch die Wirkung des Medikaments.

Auch sollte man wissen, dass die Anwendung des Medikaments Levitra nur Sinn macht, wenn der Patient sexuell stimuliert ist und wirklich Geschlechtsverkehr wünscht. Vor der ersten Anwendung von Levitra sollte man seinen Arzt aufsuchen um Risiken auszuschließen, die bei eventuellem Vorliegen einer chronischen Erkrankung (z. B. bei Herz-Kreislauferkrankungen) auftreten könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.