Kalorienbomben, die uns Immer Wieder Anlocken

      Keine Kommentare zu Kalorienbomben, die uns Immer Wieder Anlocken

Häufig scheint es so, als wäre das Essen des Deutschen liebste Beschäftigung. Dabei wird schon gar nicht darauf geachtet, was auf den Teller kommt, sofern dieser überhaupt vorhanden ist, denn meist haben wir es so eilig, dass wir unser Essen in die Hand nehmen und dies verzehren, während wir die unterschiedlichsten Dinge verrichten.

Genau aus diesem Grunde verschlingen viele Deutsche immer wieder Kalorienbomben, die es wirklich in sich haben. Sehr beliebt sind Pommes, Burger, viele andere fettige Speisen und selbstverständlich Süßigkeiten aller Art. Als wäre es nicht schon genug, überhaupt von den Kalorienbomben zu naschen, werden diese auch noch in überdimensionalen Mengen verzehrt, sodass es kein Wunder ist, dass wir Menschen immer mehr verfetten.

Doch neben den ersichtlichen Kalorienbomben, die bereits vor Fett strotzen, gibt es auch zahlreiche Nahrungsmittel, die wir nicht unbedingt als solche ansehen. Häufig wissen wir gar nicht, welche Nahrungsmittel die wirklichen Kalorienbomben sind.

Es gibt zum Beispiel nur sehr wenige Menschen die wissen, dass ein Croissant extrem viele Kalorien hat und dafür sorgt, dass sich das Fett langsam aber sicher auf dem Körper ablegt. Bereits das Frühstück kann also demnach den Kalorienverbrauch für den ganzen Tag abdecken. Besser wäre es, morgens frisches Obst und Gemüse und vor allem Vollkornprodukte zu verzehren. Dies gibt Energie für den Tag und sorgt für eine lang anhaltende Sättigung.

Eine weitere Kalorienbombe ist beispielsweise das Eis, welches vor allem im Sommer in großen Mengen verdrückt wird. Zwar wissen die meisten Menschen, dass Eis in Massen dick macht, jedoch verdrängen es Viele, weil es eben so lecker ist. Dabei gibt es eine Möglichkeit, bei der auf das leckere Eis nicht verzichtet werden muss und man trotzdem sehr viele Kalorien sparen kann. Wie wäre es also einmal mit einem Sorbet? In diesem ist deutlich weniger Fett enthalten. Dabei erfrischt es den Körper im Sommer genauso gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.