Der Körperbautyp Astheniker

      Keine Kommentare zu Der Körperbautyp Astheniker

Der Astheniker

Auch bei dem Astheniker handelt es sich um eine Gruppe der in der Vergangenheit bestimmten Figurtypen.

Laut Auflistung ist der Astheniker fast schon mager, jedoch auch zart. Ihm wird nachgesagt, flachbrüstig zu sein. Zusätzlich zum schmalen, mageren Körper werden ihm dünne Beine und auch dünne Arme zugeordnet. In der Regel sind Astheniker blass und haben ein schmales Gesicht. Auch lange und dünne Gliedmaßen werden dem Astheniker zugeordnet. Unter anderem weist ein langer Hals besonders auf diesen Figurtypen hin. Der Kopf hingegen ist recht klein. Der Brustkorb des Astehnikers wird als flach bezeichnet.

Es ist so, dass der Astehniker nicht nur körperlich sehr empfindlich ist. Es wird ihm zudem nachgesagt, geistig ebenfalls sehr empfindlich zu sein. Weiterhin seien Astheniker nicht nur sprunghafte, sondern auch zum Teil sehr komplizierte Menschen.

In der Regel ist es so, dass ein Astheniker es nicht unbedingt schaffen würde, sehr viel zuzunehmen, denn meist liegt die Veranlagung so, dass dieser Figurtyp alles essen kann, ohne sichtliche Konsequenzen zu spüren. Viele Menschen würden deshalb sehr gern zu diesem Körperbautypen gehören. Jedoch ist und bleibt dies wohl reines Wunschdenken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.